Kartoffelknödel kann man aufwendig selber machen oder einfach als Fertigteig kaufen (eingeschweißt im Plasitkbeutel).

Als gelegentliches Opfer der personal-low-energy-condition, muss es manchmal ohne großen Aufwand gehen.

Kleine Reine einfetten (wir hatten noch etwas Bratfett übrig von unserer Perlente) und den gesamten Beutelinhalt hineingeben. Mit der Gabel noch ein schönes Muster formen und einfach im Ofen garen. Am besten zusammen mit dem Braten.

Karotffelknödelteig in einer Reine
Kartoffelknödel “the easy way”

Sie sind zwar optisch nicht, dafür geschmacklich rund.